24.05.2022

Staatskapelle Berlin:

Gletscherwelten im Heizkraftwerk

Ursprünglich für Juni 2021 geplant, wurde dieses Konzert auf Mai 2022 verschoben.

Für ihr zehntes Klimakonzert bespielen die Musiker*innen der Staatskapelle Berlin einen Ort Berliner Industriegeschichte: Das Kraftwerk Berlin. Als Heizkraftwerk Mitte versorgte es die Menschen lange Zeit mit Wärme ist es heute ein überwältigender Raum, in dessen spürbarer Energie die Künstler der Staatskapelle gemeinsam mit dem Dirigenten Frank Strobel die schmelzenden Gletscherlandschaften von vor 100 Jahren zu neuem Leben erwecken werden.

Die Weiße Hölle vom Piz Palü
(Deutschland 1929)
Ein Filmkonzert-Drama in vergangenen Gletscherlandschaften
Musik: Ashley Irwin

Frank Strobel, Dirigent
Staatskapelle Berlin

more information

7. Mai 2022

Stand with Ukraine Fundraiser Konzert

‚Chernobyl | Live‘

Hildur Gudnadottir feat. Sam Slater & Chris Watson

Zwei Konzerte: 18:00 und 22:00 Uhr

Tickets: 30 EUR bis 100 EUR

Chernobyl wird präsentiert von Krakaus Unsound, Berlins CTM and Atonal, Dnipro-Festival Construction, Kraftwerk Berlin, Deutsche Grammophon und satis&fy AG. Media Partner: Modern Matters.

Alle Erlösen gehen an: Help Ukraine Center, Ukraine-Hilfe Berlin e.V. and Ukraiński Dom w Warszawie / Fundacja Nasz Wybór

Tickets & Information

29.+30.04.2022

RIAS Kammerchor Berlin: Überirdisches II – Mond

Dirigent: Justin Doyle

Alec Roth Earthrise

für gem. Chor zu 40 Stimmen

Thomas Tallis Spem in alium

Alessandro Striggio Ecce beatam lucem

Antoine Brumel Missa „Et ecce terrae motus“ à 12 vocis

Meredith Monk Earth seen from above

Alec Roths 2010 uraufgeführtes Stück Earthrise ist eine Meditation auf die Ausbeutung der Welt durch die Menschheit, auf Visionen aus dem Weltraum, ein Plädoyer für Weisheit und gegenseitiges Verständnis. Mit 8 Chören à 5 Stimmen bedient es sich dem Format von Spem in alium von Thomas Tallis. Die Motette für 40 unabhängige Stimmen ist ein Fixstern in dessen Werk. 1573 muss das Publikum bei der Uraufführung verblüfft gewesen sein, unabhängig davon, ob es die Entstehungsanekdote kannte oder nicht. Tallis soll seine Komposition als Geste des Übertrumpfens auf seinen italienischen Kollegen Alessandro Striggio geschrieben haben, der zuvor ein ähnlich monumentales Werk nach England schickte. Die 12-stimmige Missa Et ecce terrae motus des Franzosen Antoine Brumel kommt als ein Stück Zukunftsmusik daher, das die Vision einer besseren Welt entwirft. Ein Meisterwerk des Kontrapunkts, das mit dichtem Stimmengewirr, komplexer Rhythmik und schwebendem Klangbild magisch-explosive Stimmung erzeugt.

more information

06.-23.04.2022

NFT Art Berlin

NFT Art Berlin ist eine außergewöhnliche Synthese aus Kunst und elektronischer Musik, präsentiert von Bright Moments, einer internationalen NFT-Galerie aus Los Angeles und New York.

Jede Nacht werden hunderte neuer Kunstwerke kreiert und einem Live-Publikum in einer monumentalen Kulisse präsentiert. Jeden Abend treten verschiedene Künstler*innen und DJs auf. Freuen Sie sich zudem auf eine audiovisuelle Krypto-Sinfonie.

Tickets sind an der Abendkasse erhältlich.

Woche 1: 06.04 – 08.04 – 09.04

Woche 2: 13.04 – 15.04 – 16.04 – 17.04

Woche 3: 20.04 – 22.04 – 23.04

Tickets und weitere Informationen

5. Dezember 2021 – 30. Januar 2022

LAS präsentiert

Robert Irwin
Light and Space (Kraftwerk Berlin)

Light and Space (Kraftwerk Berlin) ist die neueste, von LAS in Auftrag gegebene Arbeit des renommierten amerikanischen Künstlers Robert Irwin (geb. 1928 in Long Beach, Kalifornien, USA). Die eigens für das Kraftwerk Berlin geschaffene Installation setzt seine 2007 initiierte Werkserie Light and Space fort und ist das bisher größte Kunstwerk, das der Künstler in Europa ausstellt.

Irwins Schaffen der letzten 50 Jahre ist geprägt von seiner kontinuierlichen Auseinandersetzung mit der menschlichen Wahrnehmung und der Gestaltung von Raum. Er gilt als einer der Vordenker und bekanntesten Vertreter des Light and Space Movements, das sich in den 1960er-Jahren in Südkalifornien aus einem losen Zusammenschluss von Künstler:innen bildete, die sich mit Minimalismus und geometrischer Abstraktion auseinandersetzten. Während sich seine künstlerische Praxis Anfang der 1950er-Jahre noch dem Abstrakten Expressionismus zuordnen ließ, konzentrierte er sich in den 1960er-Jahren auf minimalistische Malerei, die auf radikaler Beobachtung basierte. In den 1970er-Jahren gab er sein Künstleratelier auf und entwickelte seine Arbeiten ab diesem Zeitpunkt direkt im Kontext und mit Bezug zur Architektur der Ausstellungsorte. Die architektonischen Eingriffe zielen darauf ab, die sensorische und zeitliche Wahrnehmung dieser Orte zu verändern und so das Verhältnis zwischen Raum und Betrachter:innen neu und anders erfahrbar zu machen. Es entstanden eine Vielzahl von ortsspezifischen temporären und permanenten Installationen in Museen und Galerien, aber auch in nicht institutionellen Gebäuden, in Parks, Gärten und im urbanen Raum. Seit 2007, mit der Rückkehr ins Atelier, beschäftigt er sich intensiver mit fluoreszierendem Licht als künstlerischem Medium.

Leuchtstoffröhren, die in abstrakten, rhythmischen und zugleich nicht entschlüsselbaren Mustern auf weißen Wänden mit feinster Oberflächenbehandlung angebracht sind, bilden den Kern der Light and Space-Serie von Robert Irwin. Das aktuelle Werk im Kraftwerk Berlin ist gleich aus zwei Gründen besonders: Es ist Irwins bisher größtes in Europa gezeigtes Werk und es kombiniert zum ersten Mal weiße mit blauen Leuchtstoffröhren, die auf beiden Seiten einer frei stehenden, 16 x 16 Meter großen Wand angebracht sind. Irwin knüpft hier an seine malerischen Experimente der 1960er-Jahre an, in denen er sich mit dem Potenzial abstrakter Kunst beschäftigte, ein Sehen zu erzeugen, das sich vom Gegenstand löst, und verbindet sie mit seinem neueren Interesse an der Wahrnehmung von Farbe.

Die Ausstellung ist ein herausragendes Beispiel für Irwins Talent, einen Raum mit reduzierten Mitteln nachhaltig zu verändern: Irwin entwickelt das Werk mit seinen Maßen und Proportionen auf die imposante Architektur des Kraftwerks hin; das von der Wand ausgehende Licht erweitert das Werk in den Raum hinein. So lenkt der Künstler die Wahrnehmung der Betrachtenden auf das Verhältnis, das zwischen Kunstwerk und Raum entsteht, darüber hinaus aber auch darauf, die eigene Position in diesem Verhältnis wahrzunehmen. Damit wird die Wahrnehmung des eigenen Sehens zum zentralen Bestandteil des Werkes. Das Eintauchen in dieses Experiment mit Licht und Raum macht, wie Robert Irwin sagt, auf einzigartige Weise erfahrbar, „wie Kunst die Art und Weise prägt, mit der wir die Welt sehen“.

Mehr Information

11. Dezember 2021 – 27. Januar 2022

LAS präsentiert

Sharon Eyal & Gai Behar
Wet (World Premiere)

Die Tanzreihe This Is Not A Love Show der weltbekannten Choreografin Sharon Eyal und ihres künstlerischen Partners Gai Behar, die Highlights ihres Repertoires nach Berlin bringt und das Publikum in eine Welt intensiver Emotionen, ausdrucksstarker Bewegungen und immersiver Techno-Beats eintauchen lässt.

Die von LAS gezeigte Tanzreihe bietet einen Überblick über Eyal & Behars bedeutendste Werke. Das Berliner Publikum erwarten Highlights ihres Repertoires: die Berlin-Premieren der tanzmainz-Produktionen Soul Chain und Promise, sowie das Stück OCD Love, das die L-E-V Dance Company international bekannt machte. Während ihres zweimonatigen Engagements bei LAS entwickelten Eyal & Behar eine neue Choreografie in Kollaboration mit den Musiker:innen CURL, Koreless und Ori Lichtik. Die Weltpremiere des von LAS in Auftrag gegebenen Werkes Wet wird von Liveauftritten der Musiker:innen begleitet und bildet den Höhepunkt der Serie.

Eyal & Behars gemeinsamen Werke erlangen weltweit hohe Anerkennung. Unter Einfluss einer klassischen Ballettausbildung sowie jahrelangen Trainings bei Ohad Naharin an der Batsheva Dance Company, hat Eyal einen charakteristischen Stil entwickelt, der es ihr erlaubt, durch körperliche Ausdruckskraft, eindrucksvolle Feinfühligkeit und ungezügelte Leidenschaft intensive Gefühlszustände auszudrücken. Gai Behar ist eine Ikone der Musik- und Partyszene Tel Avivs und bringt – geprägt durch seine langjährige Erfahrung in der Rave-Kultur – einen weiteren spannenden Aspekt in diese einzigartige Zusammenarbeit ein. Untermalt werden die Stücke durch hypnotische Beats von Ori Lichtik, der Eyal & Behar seit langem musikalisch begleitet.

Das Tanzensemble L-E-V (abgeleitet von “lev” [hebräisch] = Herz) gründeten Eyal & Behar 2013 als Resultat langjährig akkumulierter Energie und Dynamik. Mit L-E-V vereinen sie Bewegung, Licht, Musik, Mode und Technologie. Die Werke, die für dieses besondere Ensemble entstehen, werden von herausragenden Tänzer:innen in interdisziplinären Aufführungen an unterschiedlichsten Orten präsentiert und sind gleichermaßen in Techno-Clubs wie in Opernhäusern zu Hause.

Mehr Informationen

25. September – 30. Oktober 2021

Berlin Atonal präsentiert

Metabolic Rift

Eine (un)geführte Ausstellungstour durch das gesamte Kraftwerk-Gebäude.

Die Ausstellung setzt sich aus einer Reihe von ortsspezifischen Interventionen führender internationaler Sound und Bildender Künstler*innen zusammen, die die Erfahrungen des Publikums durch sequenzierte Zeiträume schleusen. In kleinen Gruppen werden bislang ungenutzte Räume des ehemaligen Kraftwerks erschlossen und in choreografierten Abfolgen künstlerische Arbeiten entdeckt. An die Logik einer „Geisterbahn“ anlehnend, treten Werke nacheinander auf, erscheinen und verschwinden wieder. Die Grenzen zwischen den Dingen verschieben sich und werden neu arrangiert. Sehen und Hören geschehen in einer Kettenreaktion und zirkulieren im Strom kinetischer Energie.

Eine vollständige Tour dauert ca. 2 Stunden. Besucher*innen können ab sofort hier Tickets für ein bestimmtes Zeitfenster buchen.

more information

11.-15. September 2021

ABOUT YOU Fashion Week

Autumn / Winter 2021

more information

6.-8. September 2021

MBFW Mercedes Benz Fashion Week

Collections Spring Summer 2022

Fashion Shows – Talks

more information

28. März, 18:00 Uhr bis
29. März 2020, 24:00 Uhr

ABGESAGT /// CANCELLED
The Long Now

The Long Now wurde leider aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt. The Long Now is cancelled due to Corona Pandemic. Please follow this link for more information and ticket refund

Light Art Space (LAS)
23.11.2019 – 05.01.2020

LATENT BEING by Refik Anadol

Audiovisuelle Installation – audiovisual installation
Information & Tickets

Montag, Mittwoch, Donnerstag (Mo, Wed, Thu) 15-21 Uhr /// Freitag, Samstag (Fr, Sa) 12-23 Uhr /// Sonntag (Su) 12-21 Uhr /// Eintritt 10 EUR (reduziert 6 EUR) /// geschlossen (closed) 24.-25.12. und 1.1

11.-13. Oktober 2019

BERLIN PHOTO WEEK
Funplace – Conference

Öffentliche Installation – Ausstellung – Konferenz – Award. Erleben Sie alles zum Thema Fotografie.

Mehr Information

28.08. – 01.09.2019

BERLIN ATONAL

festival for new forms of expression

music – light – performances – installations

Weitere Informationen / further information: www.berlin-atonal.com

12.07. – 24.08.2019

DEEP WEB

kinetic audiovisual installation and performance

by Christopher Bauder (Lichtgrenze/SKALAR) & Robert Henke (Monolake) in cooperation with Kraftwerk Berlin

Ausstellung / Exhibition: 13 – 21 Uhr / 1pm – 9pm //// Tickets sind vor Ort verfügbar / Tickets at the door //// 12,50 EUR (reduced 9,50 EUR) / Family Ticket 20,50 EUR //// durchlaufende Installation / ständiger Einlass

Weitere Informationen / further information: www.deepweb.art

Change. Fashion. Together
02.-04.07.2019

NEONYT

fashion – sustainabilty – conferences – talks

more information

March 30 2019, 6pm until
March 31 2019, midnight

The Long Now

A collaboration between Atonal Berlin and Berliner Festspiele. Curated by Berno Odo Polzer, Laurens von Oswald and Harry Glass. 30 hours of concerts, soundinstallations, projections, live acts. The grand closing for MaerzMusik – Festival for Time Issues

more information

16. Dezember 2018 / 3. Advent

FREUNDE AM SONNTAG

ein Spazier-Konzert mit dem Bundespolizeiorchester Berlin

Wir laden ein zu einem Spaziergang durch das Kraftwerk Berlin am 3. Advent. Hören Sie dabei dem Bundespolizeiorchester Berlin zu. Es wird mit seinem Leiter Gerd Herklotz in verschiedenen Besetzungen unsere Industriekathedrale akustisch erforschen. Forschen Sie mit. Der Eintritt ist frei, wir bitten jedoch um eine Spende für den Verein „Freunde alter Menschen e.V.“

Öffnungszeit 15:00 – 18:00 Uhr. Für Kaffee und Kuchen ist gesorgt.

mehr zu Freunde alter Menschen e.V.

mehr zum Bundespolizeiorchester Berlin

Yearly Festival Highlight
August 22-26 2018

BERLIN ATONAL

music – light – new forms of expression

more information

12. August 2018

MENSCHEN AM SONNTAG
Stimmen im Kraftwerk Berlin

Wir laden Sie ein im Kraftwerk Berlin an einem Sonntag Spazieren zu gehen. Hören Sie dabei verschiedenen Chören zu, wie sie versuchen die Akustik unserer Industriekathedrale zu erforschen. Forschen Sie mit. Der Eintritt ist frei. Öffnungszeit 12:00 – 19:00 Uhr.

more information

Sustainable Fashion Design
July 3-6 2018

Greenshowroom & Ethical Fashion Show & Fashion Sustain

eco-fair – fashion – sustainable – streetwear – urban zeitgeist

more information
more information

Cultural Discussion
June 22-23 2018

Martin Roth Symposium –
What can culture do?

About the museums of the 21st century, transnational cultural work, „the disobedience of objects“ and about international cooperation with compromises. Which foreign cultural is best suited to provide a future

more information

March 24 2018, 6pm until
March 25 2018, midnight

The Long Now

A collaboration between Atonal Berlin and Berliner Festspiele. Curated by Berno Odo Polzer, Laurens von Oswald and Harry Glass. 30 hours of concerts, soundinstallations, projections, live acts. The grand closing for MaerzMusik – Festival for Time Issues

more information

Art Installation & Performances
January 27 – February 25 2018

SKALAR
Reflections on Light and Sound

A large-scale art installation by Chrstopher and Kangding Ray which explores the complex impact of light and sound on human perception.
Monday – Thurday 3pm – 9pm
Friday – Saturday 1pm – 11pm
Sunday 1pm – 9pm

Performances Feb 4th 6pm & 8:30pm
and Feb 24th 8pm & 10:30pm

more information
tickets

Sustainable Fashion Design
January 16-18 2018

Greenshowroom &
Ethical Fashion Show

eco-fair – fashion – sustainable – streetwear – urban zeitgeist

more information
more information

Art Exhibition
December 9 – January 3

CONTEMPORARY ART QATAR
Finale of the Qatar Germany 2017 Year of Culture

contemporary art – installations – photography – films

more information

Sun-Wed 10am-8pm /// Thu-Sat 10am-10pm
closed Dec 24, 25, 31 and New Years Day
So-Mi 10-20 Uhr /// Do-Sa 10-22 Uhr
geschlossen am 24., 25., 31.12. und 1.1.

presented by DSO & Berlin Atonal
September 29 2017

PARALLAX

ROBIN TICCIATI and Deutsches Symphonie Orchester play Berio, Ives, Bach, Ligeti, Debussy and von Oswald

more information

Interactive Art Exhibition
September 1-24 2017

OLYMPUS PERSPECTIVE PLAYGROUND

Sun-Wed 11am-9pm
Thu-Sat 11am-11pm

more information

Festival
August 16-20 2017

BERLIN ATONAL

music – light – new forms of expression

more information

Fashion Trade Show
July 04-06 2017

SHOW & ORDER
Summer Edition 2017

international brands and designers. platform for business, ordering and networking.

more information

teenageinternetwork convention
23.-25. Juni 2017

TINCON 2017

Festival für digitale Jugendkultur. Coding, Gaming, Design, VR, Politik, DIY, Roboting, Smartphones, 3 Tage, 2 Bühnen, Vorträge, Aktionen

Mehr Information

MaerzMusik Closing
March 25-26 2017

The Long Now

30 hours nonstop. Concerts, soundinstallations, projections, live acts. The grand closing for MaerzMusik – Festival for Time Issues

more information

Fashion Trade Show
January 17-19 2017

SHOW & ORDER
Winter Edition 2017

international brands and designers. platform for business, ordering and networking.

more information

The Christmas Shopping Lounge
December 3-4 2016

HOLY SHIT SHOPPING
urban holiday gifts

Sat, Dec 3, 12-10pm
Sun, Dec 4, 12-8pm

more information

SOLD OUT
November 19 2016

AUTECHRE live
Europe-onesix

Electronica Duo from UK.
Doors 9pm, Warmup DJ, Concert 11:30pm

more information

SOLD OUT ::: Live Show
October 26, 28, 29 & 30 2016 – 9pm

YELLO
Godfathers of Electro-Pop

38 years after founding the band Dieter Meier and Boris Blank will perform for the first time ever live on stage at Kraftwerk Berlin.
all shows are sold out. doors 7pm

more information

Food Fair & Pop Up Restaurant
October 1-8 2016

BERLIN FOOD WEEK

one week of highclass gastronomy in different shapes

more information

fair for contemporary art
September 15-18 2016

BERLINER LISTE

Open daily 1pm-9pm, Sunday 7pm
Opening: September 14 6pm

more information

Open Doors & Screening
July 17 2016

MENSCHEN AM SONNTAG
walking through a powerstation

Sunday afternoon invitation to stroll around in the empty powerstation and watch the 1930s Billy Wilder movie „Menschen am Sonntag“. Open 1 to 7pm.

more information

Fashion Trade Event
June 27-29 2016

SHOW & ORDER
Summer Edition 2016

250 international brands and designers. platform for business, ordering and networking.

more information

International Design Festival
June 2-5 2016

DMY Berlin

new products – prototypes – design concepts

more information

MaerzMusik
March 19-20 2016

The Long Now

30 hours nonstop. Concerts, soundinstallations, projections, live acts. The grand closing for MaerzMusik – Festival for Time Issues 2016

more information

Public World Premiere
March 15th, 16th & 17th 2016

SLEEP by Max Richter

with Max Richter, The Max Richter Ensemble and Grace Davidson (Soprano). An 8 hour lullaby starting at midnight. Beds will be provided. Presented by Berliner Festspiele / MaerzMusik – Festival for Time Issues 2016 in collaboration with Deutsche Grammophon, Berlin Atonal and Kraftwerk Berlin

more information

Fashion Trade Event
January 18-20 2016

SHOW & ORDER
Winter Edition 2016

250 international brands and designers. platform for business, ordering and networking.

more information

The Christmas Shopping Lounge
December 12-13, 2015

HOLY SHIT SHOPPING
design up close and personal

Sat, Dec 12, 12-10pm
Sun, Dec 13, 12-8pm

more information

Classic Choir Concert
December 5, 2015

Cantus Domus sings J.S. Bach: „Messe in h-moll“

8:00 pm

more information

digital solutions for social problems
November 20, 2015

betterplace
labtogether 2015

5 Keynotes, 20 breakout sessions and score of inspiring examples of social digital

more information

Food Fair & Pop Up Restaurant
Sep 28 – Oct 4, 2015

BERLIN FOOD WEEK

one week of highclass gastronomy for all food lovers

more information

fair for contemporary art
September 17-20 2015

BERLINER LISTE

Open daily 1pm-9pm, Sunday 7pm
Opening: September 16 6pm

more information

Modemesse
07.-09. Juli 2015

SHOW AND ORDER
Berlin Fashion Trade Event

Hochkarätige, internationale Kollektionen und Designer präsentieren wegweisende Trends.

Mehr Information

International Design Festival
June 11-14 2015

DMY Berlin

new products – prototypes – design concepts

more information

MaerzMusik 2015
March 28-29 2015

The Long Now

More than 24 hours project as closing of MaerzMusik 2015. Concerts, soundinstallations, projections, live acts. Morton Feldman, Phill Niblock, Leif Inge, Burkhard von Harder, Pierluigi Billone u.a.

more information

Modemesse
19.-21. Januar 2015

SHOW & ORDER
Berlin Fashion Trade Event

Hochkarätige, internationale Kollektionen und Designer präsentieren wegweisende Trends.

Mehr Information

Holy.Shit.Shopping Vol.10
06.+07. Dezember 2014

Die Weihnachts-Shopping-Lounge

Samstag 06. Dez 12:00 bis 22:00 Uhr
Sonntag 07. Dez 12:00 bis 20:00 Uhr

Mehr Information

Festival
21.-24. August 2014

BERLIN ATONAL
A festival for new methods in sight + sound

Berlin Atonal 2014

Concerts – discussions – exhibitions – street food

More information

Kunstmesse
19. – 22. September 2013

BERLINER LISTE
Messe für zeitgenössische bildende Kunst und Fotografie

Täglich 13:00 bis 21:00 Uhr
Opening: 18. September 18:00 Uhr

Mehr Information

Konzert
20. August 2013 21:00

YELLOW LOUNGE @Kraftwerk Berlin
Eine Konzertreihe der Deutschen Grammophon

Live Rundfunkchor Berlin
Dj: Artoo, Boogie Boris (King Size), Canisius, Clé [Märtini Brös], Eva Be [Sonar Kollektiv], FM, McLyntock, Paul Frick [Brandt Brauer Frick], Phonique, Terrible [washing machine]
Vjs: Pfadfinderei

Mehr Informationen

Festival
25. – 31. July 2013

BERLIN ATONAL
A festival for new methods in sight + sound

Berlin Atonal 2013: Forming Space

Concerts – discussions – exhibitions – street food

More Information

Modemesse
02. – 04. Juli 2013

SHOW AND ORDER
Berlin Fashion Trade Event

Hochkarätige, internationale Kollektionen und Designer präsentieren wegweisende Trends.

Mehr Information

Konzert
19. März 2013

Begegnung –
Der RIAS Kammerchor trifft die Primaner

Einlass: 19.00 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr
Ticketpreise: 18,- €, ermäßigt 13,- €

Es spielt der RIAS Kammerchor gemeinsam mit den Primanern der Georg-Friedrich-Händel-Oberschule.

Mehr Information

Modemesse
15. – 17. Januar 2013

SHOW AND ORDER
Berlin Fashion Trade Event

Über 150 hochkarätige, internationale Kollektionen und Designer präsentieren wegweisende Trends.

Mehr Information

Konzert
22. – 25. September 2012

BERLIN LIVE
Calexico, Get Well Soon, Moneybrother, Max Herre u.v.m.

Einlass: 20:00
Beginn: 21:00

Mehr Information

Kunstmesse
13. – 16. September 2012

BERLINER LISTE
Messe für zeitgenössische bildende Kunst und Fotografie

Täglich 13:00 bis 21:00 Uhr,
am 16. September 13:00 bis 19:00 Uhr

Mehr Information

Ausstellung
19. April – 01. Mai 2012

Ryoji Ikeda
data.anatomic [ civics ]
Audiovisuelle Installation

Täglich 14:00 – 22:00 Uhr
Eintritt frei

data.anatomy [civic] heißt die neue audiovisuelle Installation des renommierten japanischen Künstlers Ryoji Ikeda. In seiner Arbeit abstrahiert Ikeda die Komplexität des physischen Objekts in eine fesselnde ästhetische Erfahrung.

Mehr Information

Oper
01.- 11. März 2012

STAATSOPER BERLIN – LUIGI NONO
„Al gran sole carico d’amore“

Unter der grossen Sonne von Liebe beladen
Azione Scenica in zwei Teilen von Luigi Nono

1., 3., 5., 9. März 2012 19.30 Uhr und 11. März 2012 15.00 Uhr

Mehr Information

Modemesse
17.- 20. Januar 2012

SHOW AND ORDER
Berlin Fashion Trade Event

Über 150 hochkarätige, internationale Kollektionen und Designer.
Wegweisende Trends und internationale Brands.

Mehr Information

Tanztheater
07.– 30. Dezember 2011

CHRISTOPH HAGEL & THE FLYING STEPS
Red Bull Flying Bach

07. bis 11. Dezember 2011
14. bis 18. Dezember 2011
28. bis 30. Dezember 2011

Mehr Information

Konzert
22. September 2011

KLANG.RAUM.STILLE
Rias Kammerchor meets Radialsystem

Wandelkonzert mit dem RIAS Kammerchor
ab 20.30 Uhr (Einlass: 20.00 Uhr)
Karten 18 € | ermäßigt 14 €

Gustav Mahler / Clytus Gottwlad
Olivier Messiaen
Wolfgang Rihm
Gregorio Allegri
Sergej Rachmaninow

Mehr Information

Videoculture
Montag, 19. September 2011

TIME BANDIT
Zwei Brüder, die Beringsee und der Fang ihres Lebens

Wir präsentieren „Time Bandit“, eine Biografie mit Sturmstärke und Eisregen, meisterhaft erzählt von Newsweek-Reporter Malcolm MacPherson. Vorlesen wird Stephan Benson, die deutsche Stimme von James Bond (Daniel Craig). Cameron Glendenning, der „Director of Photograph“ wird anwesend sein und erzählt von den Dreharbeiten unter Lebensgefahr und wie aus Fischern am Rande der Welt Medienstars mit eigenen Agenten wurden.

Mehr Information

Konzert
15. – 18. September 2011

BERLIN LIVE
Konzert in Kooperation mit motor fm & ZDF Kulturkanal

Beginn jeweils 21.00 Uhr (Einlass ab 20.00 Uhr)

15. September 2011: Einstürzenden Neubauten & Wire & Caspar Brötzmann Masaker
16. September 2011: dEUS & Art Brut & TBA
17. September 2011: Kasabian & Evaline & Mads Langer
18. September 2011: Gamma Ray & Bullet & Crucified Barbara

Mehr Information

Kunstmesse
08. – 11. September 2011

BERLINER LISTE
Messe für zeitgenössische bildende Kunst und Fotografie

Opening: Mittwoch, den 7. September 2011, 18:00 bis 23:00 Uhr,
Öffnungszeiten: 13.00 bis 21.00 Uhr, am 11. Sep. 13.00 bis 19.00 Uhr

Mehr Information

Ausstellung

02.10 – 28.11.2010

REALSTADT. WÜNSCHE ALS WIRKLICHKEIT

Architekturausstellung zur Zukunft der Stadt.

Öffnungszeiten: 02.10.-28.11.2010, täglich 10:00 bis 20:00 Uhr

Mehr Informationen